Zum Inhalt springen
Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Kulturarbeit

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Website der Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Kulturarbeit (BDNK).

Die Bundesgemeinschaft ist eine Dachorganisation aller angeschlossenen Vereinigungen und Institutionen in Deutschland, die sich mit den Niederlanden und den deutsch-niederländischen kulturellen Beziehungen beschäftigen. Sie bringt jährlich die Mitgliedsvereinigungen zusammen und fördert deren Kontakte und Zusammenarbeit.

Auf dieser Homepage lernen Sie die Bundesgemeinschaft und deren Mitglieder kennen. Sie bietet ferner in einem Veranstaltungskalender die Aktivitäten der Bundesgemeinschaft und der angeschlossenen Vereinigungen.

Ferner finden Sie die neuesten Nachrichten aus den Niederlanden, die wir von den online-Portalen NiederlandeNet und Aha 24x7 übernehmen.

BDNK - Aktuell

Gronau | 18.4.2018

Newsletter EUREGIO

Der aktuelle Newsletter der EUREGIO ist da! >>

Kleve | 18.4.2018

Hand in Hand Europa leben

Bundesagentur für Arbeit verlängert grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Arbeitsverwaltungen Belgiens, der Niederlande und Deutschlands und weiterer Institutionen, die die grenzüberschreitende Mobilität und den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt fördern. >>

Münster | 16.4.2018

Grenzgebiete - Niederländisch lernen in den Euregios von Aachen bis Emden

Am 24. und 25. September 2018 findet an der Universität Duisburg/Essen das 10. Kolloquium der Fachvereinigung Niederländische e.V. statt. Es trägt den Titel "Grenzgebiete - Niederländisch lernen in den Euregios von Aachen bis Emden". >>

Wesel | 19.3.2018

Die Niederrheinlande: Raum, Herrschaft, Kultur

Im neuen LVR Niederrheinmuseum zu Wesel ist am Somnntag, dem 18. März 2018, eine Sonderausstellung mit dem Titel "Die Niederrheinlande: Raum, Herrschaft, Kultur" eröffnet worden. >>

Münster | 3.3.2018

Niederländische und Flämische Veranstaltungen

In diesen Tagen erreichten uns zwei wichtige Veranstaltungskalender mit Ausstellungen, Literaturlseungen und Konzert niederländischer und flämischer Künstler. >>